Ansehen


Ausstellerinformationen
Ansprechpartner Frau Mag. Ingrid Trabesinger
8101 Gratkorn, Steiermark, Österreich
Webseite
Weitere Informationen zum Aussteller
Als ich beschloss meine Französisch-Kenntnisse für meinen Matura Abschluss zu vertiefen, reiste ich für 3 Monate in den sonnigen Süden der Provence, wo ich in Aix-en-Provence die Sommer- universität besuchen durfte. Während meines Aufenthaltes hatte ich auch die Gelegenheit erste Eindrücke über Land und Leute zu sammeln, die, wie es sich später herausstellen sollte, prägend für mein weiteres Leben sein sollten.

Nach meiner Rückkehr in die steirische Heimat begann ich den brach liegenden Garten meiner Mutter mit einer Vielzahl von Kräutern zu bepflanzen. Darunter befanden sich die ersten Lavendelstöcke, die heute auf ein stolzes Alter zurückblicken können.

Der Garten wurde jedoch bald zu klein, und ich begab mich auf die Suche nach weiteren Anbauflächen. Mit Hilfe eines Bekannten gelang es mir den Garten in St. Stephan gegenüber des Pfarrhauses zu übernehmen. Dieser wurde gleich für den ersten größeren Lavendelanbau mit ungefähr 300 Pflanzen adaptiert.

Mittlerweile zieren eine Vielzahl verschiedener Sorten diesen Garten, der von den Zaungästen gerne bewundert wird.
Während meiner Studienjahre reiste ich regelmäßig in die Provence, wo ich meine Kenntnisse über die Lavendelpflanzen vertiefen konnte. Meine Faszination ging soweit, dass ich beschloss meine Diplomarbeit dieser einzigartigen Pflanze zu widmen. Eine intensive Forschungstätigkeit begann, die mich in zahlreiche Handschriften-Abteilungen in verschiedene Städte, wie München oder Avignon brachte. Jahrelang verfolgte ich die Geschichte der Lavendelblüte, bis ich schließlich einen Stammbaum entwickelte, der sich heute sehen lassen kann.

Im Zuge der Diplomarbeit besuchte ich zahlreiche Galerien und Künstler, die Lavendel zu einem Kunstobjekt zu machen.
Reich beladen an Informationen und Material bin ich zurückgekehrt und begann das erste Lavendelfeld zu bepflanzen.
Nun stellte sich langsam die Frage, was wir mit den mühsam geernteten Blüten geschehen sollte und ich beschloss sie auf den Kaiser-Josef-Platz am Bauernmarkt in Graz anzubieten.

Inzwischen gibt es ein weiteres Feld am Murradweg in Werndorf. Verbinden Sie eine Radtour mit einem Besuch des blühenden Feldes und lassen Sie sich vom Anblick der tiefblauen Blüten verzaubern.
Eine Vielzahl ausgereifter Produkte, die ich nicht nur vor Ort, sondern auch im Lavendelshop anbiete, werden unter dem Namen "Die Lavendelfrau" angeboten und im Shop von weiteren Produzenten ergänzt. Es handelt sich dabei um eine sorgsame Auswahl verschiedenser Lavendelprodukte, die sowohl den Gaumen, als auch die Seele ansprechen sollen. Faktoren die in unserer Zeit eine immer größere Rolle spielen.

www.dielavendelfrau.lavendelshop.at

Comments are closed.