Forelle gefüllt mit Wildkräutern

forellewildkraeuternZutaten

Für 4 Erwachsene

  • 2 Scheiben Toast
  • 2 EL Rosinen
  • 250 ml Apfelsaft (lt. Rezept: Weißwein)
  • 50 g Pinienkerne
  • 200 g gemischte Kräuter (Giersch, Löwenzahn, Petersilie, Oregano, Basilikum, Thymian; gut auch: Borretsch, Rucola, …)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Butter
  • 5 küchenfertige Forellen (à 400 g)

 
Zubereitung

Das Toast in Wasser einweichen. Rosinen in Apfelsaft einweichen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und vom Herd nehmen.
Die Kräuter waschen, verlesen, trockenschütteln, fein hacken, in eine Schüssel geben. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale zu den Kräutern abreiben.
Die Knoblauchzehen schälen, fein hacken, zu den Kräutern geben. Die Pinienkerne grob hacken, zugeben.
Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit etwas Öl einfetten.
Das Toast ausdrücken und zu den Kräutern geben. Die Butter zugeben. Die Rosinen abgießen, den Saft (oder Wein) dabei auffangen. Die Rosinen zur Füllung geben und alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Forellen waschen, von innen und außen salzen und pfeffern, die Füllung auf die Bäuche verteilen und die Forellen auf das Backblech legen.
Auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten garen, nach etwa 15 Minuten die Forellen mit dem Apfelsaft übergießen.
Die Forellen sind gar, wenn man eine Flosse einfach herausziehen kann, sonst die Garzeit etwas verlängern.
Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten Arbeits- + 25 Minuten Garzeit

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.